Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich!
Mit einer Registrierung erhalten Sie Zugang zu unserem Download Center.

Spritzgießmaschinen von Billion
Mehrkomponenten-

Sandwich-

IMA-Technologie
Konditionieranlagen
Prozesssicher mit Vakuum-Sattdampf


Druckgießmaschinen und

Zellen von OMS Presse
Innovative Lösungen

Generalüberholungen

Ersatzteile nach Zeichnung
Cryotechnik
Tieftemperaturbehandlung

Trockeneisstrahlen
Digitales 3D-Röntgen
Stereoskopische-Röntgenprüfung

in Echtzeit

Informatioen zum Newsletter und Umgang mit
Ihren Daten finden Sie unter Datenschutz.


Interessantes  und
vertiefendes Fachwissen im Newscenter



Für registrierte User und
Newsletter Abonnenten



Messe und Veranstaltungen



Mitteilungen oder
Projektanfragen an uns senden





Konditionieranlagen für Kunststoffspritzgussteile

Konditionieren im Vakuum mit Sattdampf


Firma Welker Spintech ist ein deutscher Hersteller von Konditionieranlagen mit einer über 150 jährigen Tradition. 1941 wurde die erste Vakuum-Sattdampf-Konditionieranlage für die Textilindustrie entwickelt. Seither steht der Name Welker in Sachen Konditionierung für Innovative Marktführerschaft. Heute besitzen wir eine Erfahrung aus über 1900 ausgelieferten Konditionieranlagen.

Die langjährige Erfahrung wurde 2012 erfolgreich in den Sektor der
Kunststoffspritzgussfertigung adaptiert. Unsere Anlagen bieten deutliche Vorteile gegenüber den bisher eingesetzten herkömmlichen Konditionier-Klimakammern, die bisher in der Kunststoffspritzgussfertigung für die Konditionierung von Polyamid Spritzgießteilen eingesetzt werden.


Hier einige Vorteile unserer Kunststoffkonditionieranlage:

- Verkürzung der Durchlaufzeiten
- Senkung der Energiekosten
- trockene Teile ohne "weiße Niederschläge" an den Teilen
- Prozesssicher und Dokumentierbar
- stets gleiche Ausgangsbedingung der Konditionierung




Konditionierung von Kunststoffspritzgussteilen



Was ist Konditionieren
Trockene Teile aus Polyamid haben andere Eigenschaften als feuchte. Bei trockenen Teilen ergeben sich daher durch die Feuchtigkeitsaufnahme während des Gebrauchs bestimmte Eigenschafts- und Maßänderungen, die sich bei manchen Anwendungen ungünstig auswirken. Teile aus Polyamid, die beim Einsatz elastisch stark verformt werden und einer besonderen
Schlagbeanspruchung ausgesetzt sind, sollen deshalb auch von Anfang an die
für sie charakteristische hohe Schlagzähigkeit aufweisen.

Darüber hinaus wird von vielen Konstruktionsteilen gefordert, dass sich ihre Abmessungen, ihre Festigkeit und Steifigkeit nur innerhalb enger Toleranzen verändern. Die Voraussetzung hierfür ist ein Feuchtigkeitsgehalt, der dem Gleichgewichtszustand im jeweiligen Klima annähernd entspricht. Andere Anwendungen erfordern vorwiegend bei der weiteren Montage hohe Elastizität z.B. Montage durch Verclipsung, bei diesen Anwendungen ist oft sogar bei der Montage ein deutlich höherer Konditionierungsgrad erwünscht.

Da Teile aus Polyamid unter normalen Bedingungen besonders bei größerer Wanddicke Feuchtigkeit aus der Luft nur sehr langsam aufnehmen, würde es ohne Konditionierung sehr lange dauern, bis der Normalfeuchtigkeitsgehalt und damit die endgültigen Maße erreicht sind. Wird das Teil hingegen konditioniert, so stellt sich der Normalfeuchtigkeitsgehalt in relativ kurzer Zeit ein.

Je nach Verfahren kann die Konditionierung zwischen einigen Stunden (Klimakammern) und Tagen (Wasserbad oder Luft) dauern. Die Dauer ist vom Verfahren und von den Abmessungen der Polyamidteile abhängig. Im Allgemeinen werden nach der Konditionierung Wasseranteile von 1,5 – 3,0 % Gewichtsanteil gefordert, dieser Gewichtsanteil reicht im allg. aus Polyamidteile bruchsicher zu handhaben. Eine Sättigung der Wassereinlagerung wird mit ca. 10 – 12 % Gewichtsanteil erreicht.





Konditionierversuche


Sie möchten Konditionierversuche durchführen? Gerne zeigen wir ihnen die
Leistungsfähigkeit der Vakuum-Sattdampf- Konditionierung bei einem Versuch in unserem Technikum mit Ihren Polyamid-Spritzgussteilen. Für kleinere Serien können wir Ihnen auch eine Lohnkonditionierung in unserem Technikum anbieten.






Mehr zu diesem Thema finden Sie als PDF Unterlagen in unserem Downloadbereich. Registrieren Sie sich unverbindlich!


Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns